Messestände im Außenbereich

Ein Messestand muss nicht immer innerhalb einer Messehalle sein. Manche Messen finden teilweise oder gänzlich im Außengelände statt. Meist sind es die Exponate, die Maschinen oder Geräte, die wegen ihrer Größe im Außenbereich ausgestellt werden. Im anderen Fall gibt es Messen, die nur Outdoor sind, wie einige Landwirtschaftsmessen, um ein Beispiel zu nennen.

Bei vielen großen Messen, aber auch kleinere spezialisierte Messeveranstaltungen werden Outdoorstände für den Außenbereich benötigt. Typische Messen mit Indoor und Outdoor-Messeständen sind zum Beispiel die ISPO, die Freizeit Messe, Reise + Camping, Caravan & Outdoor, IWA & OutdoorClassics, ITB Berlin, Rheiland-Pfalz Ausstellung, Auto Camping Caravan (und viele weitere mehr.)

Was versteht man unter einem Outdoor Messestand?

Auch hier gibt es unterschiedliche Bezeichnungen. In der Regel spricht man aber von einem wetter-tauglichen, resistenten und stabilen Zelt oder Pavillon. Der Outdoor Messestand muss Wind und Wetter aushalten, aber dennoch komfortabel und elegant sein.

Es wird unter anderem mit „mobilen Messesystemen“ geworben, die jedoch nicht unbedingt etwas mit dem Outdoor Bereich zu tun haben. Mobil bedeutet meistens: der Messestand ist klappbar, Faltbar und kann mit einem PKW transportiert werden. Mobile Outdoor Displays zeichnen sich durch wetterfeste und gegen Sonnenstrahlung geschützte Materialien aus.

Sie suchen eine qualifizierten Messebauer für einen Outdoor-Messestand?
Wir empfehlen einen Angebotsvergleich verschiedener Messedienstleister für Ihre Outdoor Messestandplanung