Pulsierende Mitte

Symbolträchtig: Berlins Potsdamer Platz ist ein neues lebendiges Zentrum der Hauptstadt. Hotels der Extraklasse und ausgefallene Eventlocations boomen dort, wo jahrzehntelang Grabesstille herrschte. An die Mauer erinnert noch ein kleiner Str … [weiterlesen]

Vibrant city centre

Symbolic value: Berlin’s Potsdamer Platz is a new centre of the capital city buzzing with activity. Swanky hotels and unusual event locations are booming, where for decades silence reigned. A narrow strip of asphalt and a few graffiti-covered blo … [weiterlesen]

Maximaler Effekt

Sound, Monitore, HighTech: Nichts ist heute unmöglich am Messestand, auf Events und in der Außenwerbung. Trotzdem ist die Wirkung der plakativen Ansprache über gedruckte Großbilder nach wie vor ungebrochen. Grafische Inszeni … [weiterlesen]

Maximum impact

Sound, monitors, high tech: Nothing is impossible today at a trade fair stand, at events and in outdoor advertising. But none of this has supplanted the striking effect of large-format printed images. Graphical representation, size XXL, is on the … [weiterlesen]

Materialien machen Markenräume

Die weichen Faktoren des Brandings: Durch den zielgerichteten Einsatz von Materialien bei der Unternehmenspräsentation kann ein unverwechselbares Profil geschaffen werden. Bei jedem Planungsprozess kommt der Punkt, an dem ein Bleistiftstrich … [weiterlesen]

Materials make brandspaces

The soft factors of branding: Thoughtful use of materials in corporate presentations can create a distinctive profile. Every planning process eventually reaches the point where the pencil lines or animations consisting of millions of pixels have … [weiterlesen]

Editorial m+a report Nr. 8 / 2006 vom 08.12.2006

Der Wert des Marketinginstrumentes Messe steht außer Frage. Aussteller und Besucher nutzten die Produkt- und Dienstleistungsschauen in diesem Jahr wieder stärker. Sie setzen auf den direkten Dialog, um zu informieren und zu verkaufen und g … [weiterlesen]

Objectives not recorded

40 % of exhibitors still fail to record their trade fair objectives in writing. They are letting opportunities slip by. The trade fair as a panacea. That was the impression last year when exhibitors were asked about their trade fair objectives. T … [weiterlesen]

Ziele nicht festgelegt –

Immer noch verzichten über 40 % der Aussteller darauf, ihre Messeziele schriftlich zu fixieren. Damit werden Chancen vertan. Messe als Wollmilchsau, dies war der Eindruck im vergangenen Jahr, als es darum ging, Messeziele von ausstellenden U … [weiterlesen]

In search of the right position

The subcontinent is developing at breakneck speed, and the range of trade fairs is growing in line with this, becoming more varied and competitive. India looks set to become a highly interesting region for the exhibition industry. The opportuniti … [weiterlesen]

System solutions with a past and a future

On its anniversary this year, Modul International can look back with pride and look forward with confidence. It has been offering design-focused system solutions directly to people and markets for a quarter of a century. Despite www, e-mail, etc. … [weiterlesen]

System mit Tradition und Zukunft –

Zum diesjährigen Jubiläum kann Modul International stolz zurück und mit Zuversicht nach vorne blicken. Direkt an den Menschen und Märkten bietet es seit einem Vierteljahrhundert designorientierte Systemlösungen. Trotz www … [weiterlesen]

The flames of 3D marketing

Presentations and awards during the raumbrand.Forum 06 were oxygen to the fire of design and marketing ideas. Where is 3D marketing heading – is it really changing so much?" This is the question that around 250 participants from the fields o … [weiterlesen]

Neue Flamme des 3-D-Marketing

Vorträge und Auszeichnungen sorgten während des raumbrand.Forums 06 dafür, dass das Ideenfeuer in Sachen Gestaltung und Marketing frischen Zündstoff erhielt. Quo vadis, 3-D-Marketing – wird wirklich alles anders?" Diese F … [weiterlesen]

Brand worlds as a synthesis of the arts

Enabling customers and employees to experience the core of a brand: Corporate buildings and presentations are good for more than just image promotion. The demands and expectations made of brand and product presentation have changed and become mor … [weiterlesen]

Markenwelten als Gesamtkunstwerke

Den Kern einer Marke für Kunden und Mitarbeiter erlebbar machen: Unternehmensbauten oder -präsentationen können mehr als werbewirksame Imagespender sein. Die Ansprüche und Erwartungen an die Präsentation von Marken und de … [weiterlesen]

EVA award winners 2006

The Forum of Marketing Event Agencies (FME) has honoured 14 out of 96 submitted projects with an Event Award (EVA). The main criteria of the adjudicating panel: especially experience-oriented and successfully communicated marketing messages. Cons … [weiterlesen]

EVA-Preisträger 2006

Das Forum Marketing-Eventagenturen (FME) zeichnete 14 von 96 eingereichten Projekten mit einem Event-Award (EVA) aus. Die Hauptkriterien der Jury: besonders erlebnisorientiert und erfolgreich umgesetzte Marketingbotschaften. Consumer EventsBron … [weiterlesen]

ADAM award winners 2006

December 1 was the big day: During the German Event Day in Düsseldorf, FAMAB, Rheda-Wiedenbrück, awarded an ADAM for 14 excellent trade fair appearances staged between January 1, 2005 and June 30, 2006 out of 80 submissions in various size … [weiterlesen]

ADAM-Preisträger 2006

Am 1. Dezember war es wieder so weit: Der FAMAB, Rheda-Wiedenbrück, zeichnete während des Deutschen Eventtags in Düsseldorf aus 80 Einreichungen 14 besonders herausragende Messeauftritte, die zwischen dem 1. Januar 2005 und dem 30. Jun … [weiterlesen]

Still nationally focused

New trade fair centres like the Kintex near Seoul have been created in recent years in South Korea. And efforts have been made to internationalise the exhibition scene. Nonetheless, exhibition activities in South Korea retain their mainly nationa … [weiterlesen]

Entering the ninth year with a face lift

The World of Events welcomes its guests to the refurbished Rhein-Main-Hallen. The conference and fair are now established as sector highlights. It’s the visitors who decide the success or failure of an event. And for years now, they’ve shown wher … [weiterlesen]

Aufgehübscht ins neunte Jahr

Die World of Events erwartet in den frisch renovierten Rhein-Main-Hallen ihre Gäste. Kongress und Messe haben sich als Branchenhighlight etabliert. Über Erfolg und Misserfolg einer Veranstaltung entscheiden die Gäste. Und diese hal … [weiterlesen]

Asia’s trade fair hub

Hong Kong, which has only limited space to expand its exhibition facilities, is keeping a close watch on what is going on around it. The city is remaining relaxed in view of vigorous growth. Hong Kong is well aware of the growing competition all … [weiterlesen]

Messehauptstadt Asiens

In Hongkong, wo der Platz für neue Ausstellungsflächen knapp ist, hat man ein wachsames Auge auf das Geschäft anderswo im Land. Angesichts des enormen Wachstums herrscht Gelassenheit. Der wachsenden Konkurrenz rundherum ist sich Ho … [weiterlesen]

Hong Kong’s way forward?

CMP Asia has a reputation as a trailblazer when it comes to making meaningful use of Hong Kong’s facilities. This September the exhibition organisers managed to have one of their biggest shows, the Hong Kong Jewellery and Watch Fair, staged in parall … [weiterlesen]

Honkongs Zukunftsmusik

CMP Asia gilt als Vorreiter, wenn es darum geht, die Fazilitäten Hongkongs sinnvoll zu nutzen. Der Messeveranstalter hat es im September geschafft, dass eine seiner größten Messen, die Hong Kong Jewellery and Watch Fair, in beiden ort … [weiterlesen]

Hungry for capital goods

Vietnam’s gross domestic product is on a par with that of the German state Mecklenburg-Western Pomerania. Annual per capita incomes are around EUR 540.00. Yet the market holds appeal for foreign manufacturers. Vietnam’s economy has been one of th … [weiterlesen]

Gierig nach Investitionsgütern

Das Bruttoinlandsprodukt Vietnams entspricht dem Mecklenburg-Vorpommerns. Das jährliche Prokopfeinkommen liegt bei rund 540 EUR . Dennoch: Der Markt übt auf ausländische Hersteller Anziehungskraft aus. Vietnams Volkswirtschaft geh& … [weiterlesen]

Noch national geprägt

Mit neuen Ausstellungsflächen wie dem Kintex nahe Seoul stellt sich Südkorea dem internationalen Geschäft. Erste Fortschritte werden sichtbar, dennoch ist die Szene national geprägt. Vorwiegend bleibt das Messewesen Südko … [weiterlesen]

Stress-free and seamless

Flourishing fairs in a recreation and entertainment resort with contented visitors, exhibitors and organisers – that’s the drawing power of the Sands Venetian Macao. Wolfram Diener, vice president of the convention and exhibition sector in the Cotai … [weiterlesen]

Ohne Stress und Nähte

Erfolgreiche Messen im Erholungs- und Unterhaltungsresort mit glücklichen Besuchern, Ausstellern und Veranstaltern: Damit lockt das Sands Venetian Macau. Wolfram Diener, Vizepräsident des Kongress- und Messesektors im Cotai Strip, über … [weiterlesen]

State backing for megaprojects

The economic system of the Kingdom of Thailand is defined by its liberal market economy and the important role of foreign trade. The central growth factors are the extensive economic recovery program of the deposed government as well as export and pu … [weiterlesen]

Regierung fördert Megaprojekte

Das Wirtschaftssystem des Königreichs Thailand ist gekennzeichnet durch marktwirtschaftlich-liberale Orientierung und eine starke Rolle des Außenhandels. Hauptträger des Wachstums sind umfangreiche Konjunkturprogramme der ausgeschiede … [weiterlesen]

Auf der Suche nach der richtigen Position

Indien entwickelt sich rasant. Entsprechend blüht das dortige Messeangebot auf – es wird vielfältiger und wettbewerbsintensiver. Der Subkontinent verspricht, zu einer für die Messeindustrie sehr interessanten Region heranzuwachsen.
[weiterlesen]

Durch und durch japanisch –

Satomi Suzuki verbindet Karriere und Familie, indem sie auch beruflich zwischen zwei Welten vermittelt. Konsequent erschließt sie dabei Zug und Zug weitere Geschäftsfelder. Morgens 5 Uhr MEZ. Der Arbeitstag von Satomi Suzuki in Mü … [weiterlesen]

Japanese through and through

Satomi Suzuki juggles family and career by mediating between two worlds. And she is conquering one new business area after the other. It’s five in the morning, CET. Satomi Suzuki’s working day in Munich has just begun. In Japan it’s now 1 pm – a … [weiterlesen]

888 = prosperity –

Not only numbers often have a different meaning. To do business in China is well advised to get to know the business practices. Modern communication media and means of transport are bringing the world closer together. But despite globalisation, t … [weiterlesen]

888 = Wohlstand

Nicht nur Zahlen haben in China eine andere Bedeutung als bei uns. Wer dort erfolgreich Geschäfte machen will, tut gut daran, sich mit den Gepflogenheiten dieses faszinierenden Landes vertraut zu machen. Durch moderne Kommunikationsmedien un … [weiterlesen]

Good faith means more than agreements

Attempting to "muddle through" in China with superficial rules of behaviour is not the way to seek long-term success in its markets. No fewer than 60 exhibition sites with international and supraregional relevance in China provide an in … [weiterlesen]

Treu und Glauben stellen mehr dar als Abkommen

Wer sich nach dem Motto "muddling through" in China auf oberflächliche Verhaltensregeln stützt, dem bleibt ein dauerhafter Erfolg auf dem dortigen Markt mit großer Wahrscheinlichkeit verwehrt. Rund 60 international und & … [weiterlesen]

„Think globally, act locally“

That is the philosophy Grammer AG operates by in China. As a globally active supplier, the company even entered the Chinese market before it showed at trade fairs. How long has Grammer been operating on the Chinese market?Grammer AG has been op … [weiterlesen]

„Think global, act local“ –

Das ist das Prinzip der Grammer AG in China. Als weltweit agierender Zulieferer kam der Markteintritt ins Reich der Mitte sogar noch vor dem Messeauftritt. Seit wann ist Grammer auf dem chinesischen Markt aktiv?Die Grammer AG ist bereit seit 19 … [weiterlesen]

Exportplattformen für den Mittelstand

Auf 262 Auslandsmessen wird im Jahr 2007 das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Kooperation mit dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA), Berlin, vertreten sein, um vor allem mittelständi … [weiterlesen]

Export platform for medium-sized businesses

In 2007 the German Federal Ministry of Economics and Technology (BMWi) in cooperation with the Association of the German Trade Fair Industry (AUMA), Berlin, will attend no fewer than 262 trade fairs abroad to offer an export platform particularly to … [weiterlesen]

Figures picking up

Slight growth in 2005, recovery this year, and a satisfactory 2007 – that’s the prognosis for Germany’s fair contractors. For Claus Holtmann, exhibitions and events are "key industries". One sixth of the communication expenditure of Ger … [weiterlesen]

Die Zahlen gehen deutlich nach oben

Leichtes Wachstum im Jahr 2005, eine Erholung in diesem und ein zufriedenstellendes Jahr 2007 – so lautet die Perspektive für den Messebau in Deutschland. Für Claus Holtmann zählen Messen und Events zu den "Schlüsselwirts … [weiterlesen]

Better marks

A fast-forward through the exhibition year 2006 reveals pipe dreams, successful premieres, more or less surprising cancellations, European alliances, dodgy dealings in Cologne and new competitors – plus greater demands being made of organisers. S … [weiterlesen]

Die Noten werden besser

Das Messejahr 2006 im Schnelldurchlauf: von Luftschlössern, erfolgreichen Premieren, mehr oder minder überraschenden Absagen, europäischen Kooperationen, Kölner Klüngel und neuen Wettbewerbern und stärkeren Forderungen a … [weiterlesen]

Editorial m+a report No. 8 / 2006 from 08.12.2006

The value of trade fairs as a marketing instrument is undisputed. Exhibitors and visitors made greater use of these product and service forums again this year, looking to eye-to-eye dialogue as an information and sales avenue and a way of working out … [weiterlesen]

Russland Partner der CeBIT

Die CeBIT (15. bis 21. März) präsentiert in Hannover neben technologischen Trends mit über 1000 Kongressen, Foren und Tagungen das umfangreichste und hochwertigste Konferenzprogramm ihrer Geschichte. Zielgruppe: Führungs- und Fach … [weiterlesen]

New themes

Marketing Services is widening its range, going for new themes and marketing with a practical focus. From May 22 to 24 the fair in Frankfurt will be presenting the section Corporate Publishing for the first time. The new project "Introducing … … [weiterlesen]

Geprüfte Zahlen

Geprüfte Aussteller-, Flächen- und Besucherzahlen für 1488 Messen und Ausstellungen in Europa enthält die Broschüre "Euro Fair Statistics 2005", die jetzt als PDF-Datei vorliegt. Sie umfasst Daten von zwölf Pr& … [weiterlesen]

Sow, cultivate, reap –

The economy has picked up and with it acceptance for trade fairs. More companies are exhibiting again. At the same time the debate on exhibition efficiency is cooling. But follow-up is part of exhibition work. It remains pivotal. That said, potential … [weiterlesen]

Säen, pflegen, ernten

Die Konjunktur hat angezogen, mit ihr auch der Zuspruch zu Messen. Mehr Unternehmen stellen wieder aus, tendenziell mit mehr Quadratmetern. Gleichzeitig flacht die Diskussion um Messeeffizienz ab. Zur Messebeteiligung aber gehört die Messenachar … [weiterlesen]

Russia partnering CeBIT

Alongside technology trends, from March 15 to 21 in Hanover CeBIT will feature the most extensive and high-class conference programme of its history with more than 1,000 congresses, forums and conferences. The target group is executives and specialis … [weiterlesen]

Neue Themen

Die Marketing Services erweitert ihr Angebot und setzt auf neue Themen und praxisnahes Marketing: Vom 22. bis 24. Mai präsentiert die Messe in Frankfurt erstmals den Bereich Corporate Publishing. Das neue Projekt "Introducing …" rich … [weiterlesen]

Editorial m+a report No. 1 / 2007 from Feb 13, 2007

Belt-tightening is passé, investment backlogs are beginning to be worked off – a trend also signalled by trade fairs. Companies are putting their products and services on show more actively again, and exhibitor numbers are on the ascent. The d … [weiterlesen]

New player

H & K Messe GmbH & Co. KG is a new player on the international exhibition scene. The company specialising in the initiation and implementation of trade fairs and congresses was set up by Claus Hähnel and Wieland Kniffka in Karlsruhe. . T … [weiterlesen]

Personalien m+a report Nr. 1 / 2007 vom 13.02.2007

Bernd Aufderheide (47) wird ab 1. April als Vorsitzender der Geschäftsführung die Geschicke der Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) leiten. Bernd Aufderheide (47) will take over at the helm of Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) on Apri … [weiterlesen]

Neue Mitspieler

Mit der H & K Messe GmbH & Co. KG gibt es einen neuen Mitspieler im internationalen Messegeschehen. Gegründet wurde das auf die Initiierung und Durchführung von Fachmessen und Kongresse spezialisierte Unternehmen von Claus Hähn … [weiterlesen]

Sexy

Art is on a high, art fairs are sparkling social events. Everywhere. Last autumn the magazine "Bunte" ran with the headline "3, 2, 1 – Party and Art" for the 2006 Frieze Art Fair London. The "cream of international societ … [weiterlesen]

Small but packing a punch

Private exhibition organisers believe they organise the more successful consumer exhibitions. Now they are looking to let the big players in on their know-how with cooperation agreements. Consumer fairs are in safer hands with the smaller private … [weiterlesen]

Klein aber oho

Die privaten Messeveranstalter glauben, dass sie die erfolgreicheren Publikumsmessen organisieren. Durch Kooperationen wollen sie auch die Großmessen an ihrem Know-how teilhaben lassen. Verbrauchermessen sind bei den kleineren, privaten Mes … [weiterlesen]

Mit dem Fahrrad an die Spitze

Neue Veranstaltungen im In- und Ausland, neue Hallen, neuer Geschäftsführer: Die Messe Friedrichshafen punktet tief im Süden mit erfolgreichen Spezialmessen. Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Neue Räder testen, Innovationen u … [weiterlesen]

To the summit by bike

To the summit by bikeNew events at home and abroad, new halls, new boss: Down south, Messe Friedrichshafen is forging ahead with successful special-interest tradeshows. Working where others spend their holidays: testing new bikes, trying out in … [weiterlesen]

Networking around Lake Constance

Trade fair organisers are a bold bunch. With creative industries, they want to create a new marketing and communication platform that breaks out of the normal tradeshow mould. A new trade fair is to help establish an international network around … [weiterlesen]

Netze knüpfen am Bodensee

Mutig sind sie, die Messemacher. Sie wollen mit der creative industries eine neue Marketing- und Kommunikationsplattform schaffen, die den normalen Messerahmen sprengt. Rund um den Bodensee soll mit Hilfe einer neuen Messe ein internationales Net … [weiterlesen]

Vom Stock zum Halbfabrikat

Geballte Messepower ums Thema Holz- und Forstwirtschaft findet sich in Skandinavien. Durch geschickte Themen- und Terminwahl können die Veranstaltungen parallel existieren. Holzfachmessen gibt es einige im Norden Europas und alle haben ihren … [weiterlesen]

Copenhagen’s high-powered beauty

The Copenhagen International Fashion Fair (CIFF) sees itself as Europe’s biggest fashion expo. Yet its appeal stems not from its disputed size, but from subtleties of a very different kind. Whether it really was one square metre bigger than D&uum … [weiterlesen]

Kopenhagens schöne Starke

Die Copenhagen International Fashion Fair (CIFF) sieht sich als größte Modemesse Europas. Dabei macht gar nicht die umstrittene Größe ihren Reiz aus, lockt sie doch mit ganz anderen Raffinessen. Ob sie im Sommer 2006 nun tat … [weiterlesen]

From stick to semi-manufacture

Scandinavia can boast concentrated exhibition power on wood and forestry themes. With skilful theme and date selection events can exist in parallel. There are quite a few wood and timber trade shows in the north of Europe, each with its own speci … [weiterlesen]

Perfectly professional

Wiesbaden’s World of Events has gained – in exhibitor numbers and seriousness. But satisfied as the industry may be, it still has some quite sensible suggestions for improvement. At the 9th World of Events (WOE), Wiesbaden’s Rhein-Main Hallen c … [weiterlesen]

Voll professionell

Die Wiesbadener World of Events hat gewonnen – an Ausstellern und Seriosität. Doch die Branche hat, neben aller Zufriedenheit, durchaus sinnvolle Verbesserungsvorschläge. Die Rhein-Main-Hallen präsentierten sich zur 9. World of Eve … [weiterlesen]

Design as a policy

Whether in its products, trade fair appearances or publications, Merten understands design as the key to success. Numerous accolades are ample proof. Mr. Lamers, how did design come to be so important for your company?Very early on, Merten reco … [weiterlesen]

Design ist Programm

Ob bei ihren Produkten, Messeauftritten oder Publikationen: Die Firma Merten sieht das Design als Schlüssel zum Erfolg. Die zahlreichen erhaltenen Auszeichnungen sprechen für sich. Herr Lamers, wie kam es zur starken Designausrichtung I … [weiterlesen]

„Es geht darum, die Zuneigung der Kunden zu gewinnen“

Für Jan Esche, Henn Architekten, dient Corporate Architecture dazu, innere Werte eines Unternehmens nach außen zu tragen und so auch die Identifikation der Mitarbeiter zur Firma zu steigern. Was soll die Corporate Architecture eines Ge … [weiterlesen]

Sexappeal

Kunst boomt, Kunstmessen sind gesellschaftliche Top-Ereignisse. Und das allerorten. 3, 2, 1 – Party und Kunst" titelte die "Bunte" im vergangenen Herbst anlässlich der Londoner Kunstmesse Frieze 2006. Dort traf sich die " … [weiterlesen]

Starting out stable

Germany is not wobbling as an exhibition powerhouse. Asia may be booming, but exhibitors still also rely on business close to home They – the exhibitors – don’t believe Germany is suffering as a trade show location. Its image is right, and as the … [weiterlesen]

Stabil ins neue Jahr

Der Messestandort Deutschland wackelt nicht. Trotz Asienboom setzen die Aussteller nach wie vor auch auf das heimatnahe Geschäft Sie – die Aussteller – sind nicht der Meinung, dass der Messestandort Deutschland leidet. Das Image stimmt und a … [weiterlesen]

For a fist full of tickets

Interest is waning and the sale of visitors tickets is quickly losing significance for chambers of commerce and trade fairs. While the first chambers have already withdrawn from the business, many trade fairs find selling tickets via the chambers too … [weiterlesen]

Für eine Hand voll Tickets

Das Interesse geht zurück, der Verkauf von Besucherkarten verliert für IHKs und Messen an Bedeutung. Während die ersten Kammern sich bereits aus dem Geschäft zurück gezogen haben, ist auch vielen Messen der Vertrieb über … [weiterlesen]

„It’s about winning clients sympathy“

"It’s about winning clients sympathy"Jan Esche, Henn Architekten, perceives corporate architecture as serving to externalise a businesss inner values, thereby heightening employees identification with their company. What does the corp … [weiterlesen]

Editorial m+a report Nr. 1 / 2007 vom 13.02.2007

Die Zeit des Sparens ist vorbei, die Investitionsstaus fangen an, sich aufzulösen – abzulesen ist diese Entwicklung auch an den Messen. Unternehmen präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen wieder verstärkt, die Ausstellerzahlen … [weiterlesen]

A safe pair of hands

Exhibitors want more than just an attractive booth. Stand construction companies are also the people to approach for other services. A particularly important aspect is safety.None, unfortunately” is the reply from an exhibiting company to t … [weiterlesen]

Quelle: [m+a WebNews]